Die Telescope Gallery

telescope gallery ist ein frischer Verbund der drei Münchener Kuratoren:
Fabian Gatermann, Rene Rothmann und Markus Henning.

Als Initiatoren und Entwickler mehrerer Ausstellungsformate wie die „Munich PopArt“, dem „Freien Ausstellungskollektiv FAK Berlin“ dem Kulturareal „Fraunberg Ateliers München“ oder mit Interventionen im öffentlichen Raum als „ARTschnitzel“ begeistern die drei ein wachsendes Publikum von Sammlerinnen & Kunstinteressentinnen.
Lebenslustig und authentisch im Auftreten fühlen sich auch Neueinsteigerinnen und junge Menschen angesprochen, was sich in der stetig wachsenden Fanbase zeigt – nicht nur im deutschsprachigen Raum.

Der Erfolg dieser selbstbestimmten Sichtbarkeit bestätigt das Konzept auch als Alternative zur Bevormundung und Abhängigkeit als KünstlerIn in einer dominant elitären „Kulturdiktatur“. Ganz ohne „Türsteher“ oder akademischen „Zwang“, offen für Alle und Jeden. Zurück zur Basis: Kunst ist was gefällt und mit gekonnt umgesetzter Originalität überzeugen kann.
Moderne Positionen & Einflüssen aus Streetart reflektieren den aktuellen Zeitgeist und nutzen sowohl traditionelle Techniken der Malerei als auch technisch anspruchsvolle Lösungen für die individuelle Ausdrucksform und Bildsprache.

Die telescope gallery wurde gegründet nach vier Jahren erfolgreichen Messeauftritten featuring junge, urbane Arbeiten und der Erkenntnis das selbstbewusste Platzierung im gegebenen Kunstmarkt die Organisationsform als diversifizierte Galerie verlangt.
Brandneu, hochmotiviert und unbeschwert konzentrieren wir uns also auf die Förderung herausragender Talente mit der Inszenierung topaktueller Werke.

Kulturelle Bildungsarbeit & sichtbarkeit von Künstlern ist unser höhstes Anliegen.